organ

Exponat / Kunst
ORGAN

Das Kunstwerk besteht aus 25 akustischen Resonanzröhren – Glaszylinder verschiedener Größe, die anstelle des im Orgelbau üblichen kalten Luftstroms mithilfe von Gasflammen zum Schwingen gebracht werden. Eine ausgeklügelte Mechanik hebt und senkt die Zylinder gemäß der programmierten Komposition über die Flammen zur Tonerzeugung. Eine besondere Faszination liegt darin, dass die Klangerzeugung dieser Orgel für den Betrachter sichtbar wird.

organ ist als Kooperationsprojekt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und der Internationalen Bauausstellung (IBA) Thüringen entstanden.

Das Kunstprojekt war ab Mai 2017 in der St.-Annen-Kapelle in Krobitz, Thüringen zu sehen.

Entwurf: Carsten Nicolai. Entwicklung, Exponatbau und Programmierung: werkstatt4 + ufficio d’arte. Fotos: Thomas Müller, Carsten Nicolai, Frank Fietzek

LEISTUNG

Produktion, Vormontage der Stahlteile

KUNDE / ZEITRAUM

WERKSTATT 4 | 4.2017 – 5.2017

MITWIRKENDE

Christian Eckelmann, Felix Nolze