EßKULTUR IM JÜDISCHEN MUSEUM BERLIN | COFFEEBIKE

Gastro / Verkaufsstand
EßKULTUR IM JMB | COFFEEBIKE

Die Gastronomie im Jüdischen Museum Berlin wird neu gestaltet.
Für die Zeit während des Umbaus musste eine mobile Übergangslösung gefunden werden. Im Lichthof des Museums wurde eine lockere Streetfoodsituation geschaffen. Verteilt auf drei mobile Stände kann von hier aus übergangsweise kaltes und warmes Essen, sowie ein Getränkeangebot gewährleistet werden.

Das Coffeebike ist als autonomes, wasserfestes Verkaufsmobil entworfen und produziert worden.
Es kann eine Zuladung in Form von 70L Wasser und Lebensmittel bis zu 200 Kg aufnehmen.
Es bietet eine Werbefläche, eine Displayfläche sowie einen eigenen Tresenbereich mit Verschattung für den Aussenraum.
Bilder: Waldemar Salesski

LEISTUNG

Konzeption, Entwurf, Produktion

KUNDE / ZEITRAUM

eßkultur | 2.2018 -4.2018

MITWIRKENDE

Felix Nolze, Christian Eckelmann, Jan Hempelmann, Sascha Hahn