Die wilden 80er | Potsdam Museum

Ausstellung / Kunst
Die wilden 80er | Potsdam Museum

Die Ausstellung „Die wilden 80er Jahre in der deutsch-deutschen Malerei“ setzt die Kunst zweier Staaten in Beziehung, in denen die Menschen dieselbe Sprache und kulturelle Tradition teilten, aber durch Todesstreifen und Selbstschussanlagen für 40 Jahre voneinander ferngehalten wurden.
In sechs Kapiteln thematisch gruppiert werden hier wesentliche Kunstwerke aus Ost- und Westdeutschland einander gegenübergestellt: Porträt- und Gruppenkompositionen, szenische Darstellungen von Musikveranstaltungen und Happenings sowie Alltagsszenen aus dem großstädtischen Umfeld oder der Subkultur.

rotes Pferd zeichnet für die Ausstellungsgestaltung, Ausstellungsgrafik und Planung der Bilderhängung verantwortlich.

LEISTUNG

Ausstellungsgestaltung, Ausstellungsgrafik, Planung der Bilderhängung

KUNDE / ZEITRAUM

Potsdam Museum | 11.2016

MITWIRKENDE

Christian Eckelmann, Felix Nolze